News / wr WR-18.06.2006 Friedlicher Sturm auf das Rathaus

Friedlicher Sturm auf das Rathaus

18.06.2006 / LOKALAUSGABE / HOHENLIMBURG

Hohenlimburg. (-jer) Auch nachdem sich SPD und CDU im Rat der Stadt darauf einigen wollen, das Bürgerbegehren gegen die Schließung des Kirchenberg-Bades nicht einfach, wie von der Verwaltung vorgeschlagen, als unzulässig zur Seite zu schieben (WR berichtete bereits am Samstag), will die Bürgerinitiative "Ja zum Kirchenbergbad" am kommenden Donnerstag in der Sitzung Präsenz zeigen. Sprecher Frank Schmidt lädt daher zu einem "friedlichen Sturm auf das Rathaus" ein, an dem sich möglichst viele Hohenlimburger und Hagener Bürger beteiligen sollten. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Rundturnhalle. Von dort geht es dann zur Sitzung des Rates an die Volme, die um 15 Uhr beginnt. Die Initiative zeigte sich mittlerweile erleichtert darüber, dass die Entscheidung zum Bürgerbegehren nicht über Paragraphen, sondern über eine inhaltliche Diskussion herbeigeführt werden soll. "Ich hoffe, dass die Mehrheit der Ratsvertreter am Donnerstag auch entsprechend abstimmen wird", so Frank Schmidt

Quelle: http://www.westfaelische-rundschau.de

Neuere News:

WP-21.06.2006 Schmidt erläutert heute Bürgerbegehren im Rat

WP-21.06.2006 Lennebad eine Alternative?

WP-20.06.2006 Bürger sollen Bäderkonzept vor dem Absaufen retten

WP-20.06.2006 Gewissensbisse oder kluge Taktik?

WP-19.06.2006 "Es wird weiter getrickst"

WR-19.06.2006 Abstimmung wird schwierig

Ältere News:

WP-15.06.2006 Schock in der BV: Bürgerbegehren unzulässig?

WP-13.06.2006 Kirchenbergbad: Anhörungsrecht der BV genügt

WP-11.06.2006 Mammut-Tagesordnung für die Bv

WP-07.06.2006 "Halten am Konzept fest"

WR-07.06.2006 Demnitz: Bad bleibt weiterhin betriebsbereit

WP-02.06.2006 BV und Initiative: "Alle Zeichen stehen auf Sieg" Genug Unterschriften für das Kirchenbergbad

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0050Sek