News / wr WR-27.03.2006 Einbrecher in Haspe und Innenstadt Behandlung von Kniebeschwerden Unterschriften zum Bädererhalt

Einbrecher in Haspe und Innenstadt Behandlung von Kniebeschwerden Unterschriften zum Bädererhalt

27.03.2006 / LOKALAUSGABE / HAGEN

POLIZEIBERICHT Haspe/Mitte. Am vergangenen Wochenende schlugen bisher Unbekannte ein Fenster einer Firma im Hasper Gewerbegebiet "Im Ennepetal" ein. Sie stiegen ein und stahlen zwei Flachbildschirme. An der Stephanstraße wurde in der Nacht zu Sonntag eine Scheibe eingeschlagen und das Fenster geöffnet. Gestohlen wurde offenbar aber nichts. Eine Nacht später waren Einbrecher im Bereich der Hammerstraße aktiv. Auch hier brachen sie durch ein Fenster in eine Wohnung ein und durchstöberten die Räume. Gestohlen wurden nicht nur mehrere Computer, die Täter zerschnitten auch noch das Wohnzimmersofa und demolierten mehrere Einrichtungsgegenstände.

Sonntagabend wurde die Eingangstür einer urologischen Praxis an der Hindenburgstraße aufgehebelt. Hier wurde ein Computer und ein Monitor gestohlen.

Zu allen Fällen erbittet die Polizei Hinweise unter: Tel: 986 2066.

KURZ NOTIERT Hagen. Das Gesundheitszentrum Badstraße lädt am Donnerstag zu einem Vortrag mit dem Thema "Behandlung von Schulter und Kniebeschwerden" ein. Referent ist Dr. Christoph Tacke, Facharzt für Chirurgie. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Reha-Zentrum der Firma Riepe, Hagener Straße 153.

Hagen. Das nächste Treffen der Bürgerinitiative für den Erhalt aller Hagener Bäder findet am Donnerstag um 20 Uhr im Kultopia, Konkordiastraße 23, statt. Auch nach dem Ratsbeschluss des Bäderkonzepts gibt es Initiativen zur Rettung der Hagener Bäder. So beschloss am vergangenen Dienstag die Hohenlimburger Bürgerinitiative "Ja zum Kirchenbergbad" ein Bürgerbegehren zu starten (siehe Bericht rechts). Darin wird ein stadtteilbezogenes Bäderkonzept gefordert, unter anderem auch der Ausbau von Kirchenberg, Hengstey und Hestert als Ganzjahresbäder. Wenn es Erfolg haben soll, müssen nun ca. 10 000 Unterschriften gesammelt werden.

Quelle: http://www.westfaelische-rundschau.de

Neuere News:

WP-31.03.2006 Bürgerinitiative informiert über Bad-Begehren

WP-30.03.2006 Klage gegen Ratsbeschluss?

WR-30.03.2006 DLRG-Ortsgruppe tagt am Samstag

WP-29.03.2006 Mehr als 2 500 Unterschriften

WP-29.03.2006 "Viele gute Ideen für die nächsten Jahre"

WP-28.03.2006 Unterschriften pro Kirchenberg

Ältere News:

WP-24.03.2006 Wolfgang Jörg zum "Rapport"

WP-22.03.2006 Bürgerbegehren auf den Weg gebracht

WP-22.03.2006 Bürgerbegehren stößt auf riesige Resonanz

WP-22.03.2006 Gewaltige Resonanz für Bürgerbegehren

WR-22.03.2006 Bürgerbegehren hat einen guten Grund

WP-20.03.2006 Freibad-Aus: Start für das Bürgerbegehren

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0065Sek