News / wr WR-09.03.2006 Bürgerbegehren wird öffentlich vorgestellt

Bürgerbegehren wird öffentlich vorgestellt

09.03.2006 / LOKALAUSGABE / HAGEN

Hohenlimburg. (Leif) Der Arbeitskreis der Bürgerinitiative "Ja zum Kirchenbergbad" wird in einer öffentlichen Versammlung am Dienstag, 21. März, 19 Uhr, im Saal des Kirchenberg-Restaurants ein Bürgerbegehren vorstellen, das den Standort Kirchenberg als Schwimmstätte erhalten soll. Der Wortlaut des Bürgerbegehrens werde in den nächsten Tagen ausgearbeitet werden, kündigte Initiativen-Sprecher Frank Schmidt an. "Selbstverständlich können in der für den 21. März geplanten Versammlung noch weitergehende oder alternative Vorschläge zum Inhalt des Begehrens aus dem Kreis der Teilnehmer gemacht werden, die - wenn so gewünscht - in das Schriftstück zum Bürgerbegehren aufgenommen werden", erläuterte Schmidt gestern gegenüber der WR.

Dem Bürgerbegehren hinzugefügt sein wird eine Unterschriftenliste. Sollte die Zahl der Unterzeichner die 10 000 überschreiten, dann ist ein Bürgerentscheid der zwangsläufig nächste Schritt.

Ein positiver Bürgerentscheid kann laut Schmidt bedeuten, dass der gefasste Ratsbeschluss in Teilen oder sogar völlig "gekippt" wird.

Quelle: http://www.westfaelische-rundschau.de

Neuere News:

WR-10.03.2006 Auf die Barrikaden gegen die inkompetente Ratspolitk

WR-10.03.2006 Keine Stimme mehr für die Plattmacher des Bades

WR-10.03.2006 Symbol für den Bürgerwiderstand

WP-09.03.2006 andesrechnungshof soll Pläne prüfen

WP-09.03.2006 Landesrechnungshof soll Pläne prüfen

WP-09.03.2006 Buschkühl bemüht Rechnungshof

Ältere News:

WP-08.03.2006 Bürgerbegehren in Vorbereitung

WP-08.03.2006 Bürgerbegehren um Kirchenberg zu erhalten?

WP-08.03.2006 Oberbürgermeister soll Ratsbeschluss aufheben

WR-08.03.2006 Initiative bereitet den Wortlaut eines Bürgerbegehrens vor

WP-06.03.2006 Polemik statt objektiver Beurteilung

WP-06.03.2006 Bad-Initiative berät heute

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0049Sek