News / wp WP-29.09.2006 Nur 16 Stimmen für Kirchenbergbad

Nur 16 Stimmen für Kirchenbergbad

29.09.2006 / LOKALAUSGABE / HOHENLIMBURG

Hohenlimburg. (ko) Mit großer Mehrheit hat der Rat der Stadt am Donnerstag die Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule im Primarbereich aufgrund der veränderten Rechtslage neu festgesetzt. Statt fünf Beitragsstufen gibt es ab dem Schuljahr 2007/08 sechs Stufen.

Beitragsfrei bleiben wie bisher diejenigen Eltern, deren Kinder die größte Gruppe der an der Ganztagsbetreuung teilnehmenden Mädchen und Jungen darstellen. Nämlich alle diejenigen, deren Jahreseinkommen unter 15 000 Euro liegt. Teurer wirds für alle, deren Einkommen 35 000 Euro übersteigt: bis 45 000 Euro sind 85 Euro monatlich fällig, bis 55 000 Euro 100 Euro und ab 55 000 Euro 150 Euro.

CDU-Ratsmitglied Willi Strüwer bezeichnete die Neuregelung als ausgewogen, Grünen-Sprecher Jochen Riechel forderte die Festsetzung eines einheitlichen Qualitätsstandards für die Betreuung, um sicherzustellen, dass die Eltern nicht nur fürs Verwahren bezahlen.

Im Zusammenhang mit der Feststellung des Bürgerentscheid-Ergebnisses vom 17. September legte die Fraktion Bürger für Hagen einen Antrag vor, der Hagenbad und Stadtverwaltung zur Prüfung eines Ganzjahresbetriebs im Kirchenberg-Schwimmbad bei gleichzeitiger Schließung des Lennebades beauftragen sollte. Unterstützt wurde der Antrag auch von der FDP und Ratsmitgliedern anderer Fraktionen aus Hohenlimburg, fand allerdings mit insgesamt 16 Stimmen nicht die Mehrheit des Rates.

Quelle: http://www.westfalenpost.de

Neuere News:

WR-20.10.2006 Schwimmverein ist empört über Polemik von Peter Leisten

WR-11.10.2006 Hagen Aktiv sieht Chance für Erhalt

WP-05.10.2006 "Hagen aktiv" mit Pro Nahmer

WP-03.10.2006 Von Schmidt enttäuscht Mark Krippner betont: "Kritik an Ratsmitgliedern unberechtigt"

WP-03.10.2006 SPD von Schmidt enttäuscht

WR-03.10.2006 Mark Krippner von Frank Schmidt schwer enttäuscht

Ältere News:

WP-27.09.2006 Kandidatur bei Kommunalwahl 2009 denkbar

WR-26.09.2006 Bürgervereinigung: Kandidatur bei Kommunalwahl möglich

WP-24.09.2006 "Besser mobile Überdachung als Ruine"

WP-20.09.2006 "Perspektiven für Kirchenberg ausloten" Bezirksvertreter verärgert über unbeantwortete Anfragen

WP-20.09.2006 Rechtliche Zweifel ausgeräumt

WR-20.09.2006 Strüwer gibt Hoffnung noch nicht auf

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0059Sek