News / wp WP-15.05.2006 Neues Gutachten zur Schließung des Kirchenbergbads

Neues Gutachten zur Schließung des Kirchenbergbads

15.05.2006 / LOKALAUSGABE / HOHENLIMBURG

Hohenlimburg. (can) Die Bezirksvertretung Hohenlimburg lässt ein fachplanerisches Gutachten zur Schließung des Kirchenbergbads erstellen. Gestern trafen sich Bezirksvorsteher Hermann Hulvershorn und Verwaltungschef Peter Königsfeld mit Teamleiter Matthias Burzinski und Projektmanager Jörg Linnebach vom beauftragten Dortmunder Stadtplanungsbüro Dr. Mark, Dr. Schewe & Partner (MSP) im Hohenlimburger Rathaus.

Die Ergebnisse werden in sechs Wochen erwartet. Sie sollen in die Sitzungen des Hagener Rats zum Bürgerbegehren für ganzjähriges Schwimmen im Kirchenbergbad und den verwaltungsgerichtlichen Prozess zur Schließung des Bads einfließen. "Dort zählen nur harte Fakten", sagt Hulvershorn und kündigt an: "Der Oberbürgermeister und das Rechtsamt können sich warm anziehen."

Die MSP GmbH steht am Anfang ihrer Arbeit, kann aber umfangreiche Erfahrungen in ähnlichen Projekten aufweisen. "Unser Planungsbüro ist auf Machbarkeitsstudien für Freizeitanlagen spezialisiert", so Burzinski. Mit Jörg Linnebach wird er einen Standort- und Statusvergleich des Kirchenberg- und Lennebads, eine Markt- und Wettbewerbsanalyse und Potenziale erarbeiten sowie eine Bewertung vornehmen. Berücksichtigung finden dabei das Angebot der Bäder, die Nachfrage, der Standort, der Wettbewerb sowie die Kosten.

Diskutierten die Inhalte des Gutachtens: Peter Königsfeld, Hermann Hulvershorn, Jörg Linnebach und Matthias Burzinski. (can)

Quelle: http://www.westfalenpost.de

Neuere News:

WP-21.05.2006 Der Tag, an dem die Bäder öffneten

WR-21.05.2006 Schwimmer protestierten vor verschlossenem Wellenbad

WP-18.05.2006 HagenBad und HSV kooperieren

WP-18.05.2006 HSV und HagenBad wollen ab sofort kooperieren Kritiker bleiben aktiv: Einstweilige Verfügung gegen Abbau der Technik am Kirchenberg beantragt

WP-18.05.2006 Schwimmverein und HagenBad kooperieren

WR-18.05.2006 25 000 Euro für den Schwimmverein

Ältere News:

WP-12.05.2006 Hulvershorns Appell im Rat ohne Wirkung

WR-12.05.2006 Rat verinnerlichte mahnende Worte nicht

WR-11.05.2006 Andere Gremien respektieren

WP-09.05.2006 "In geheimen Zusammenkünften die Parteifreunde getäuscht"

WR-08.05.2006 Das Ehepaar Eisermann bewies Rückgrat und handelte ehrenwert

WP-07.05.2006 Antonie Hesse seit 60 Jahren in der CDU

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0082Sek