News / wr WR-02.03.2006 Kirchenbergbad wird nicht mehr geöffnet

Kirchenbergbad wird nicht mehr geöffnet

02.03.2006 / LOKALAUSGABE / HOHENLIMBURG

Hohenlimburg. Die Befürchtungen der Hohenlimburger Politiker und der Mitglieder der Bürgerinitiative "Ja zum Kirchenbergbad" haben sich gestern im Rat bestätigt. Der von den Ratsfraktionen von SPD und CDU auf den Weg gebrachte Antrag, das Bad erst gar nicht mehr zu öffnen und abzureißen, wurde mit 38 zu 19 Stimmen verabschiedet. Vor der Abstimmung hatten sich die Hohenlimburger Ratsherren Willi Strüwer und Siegfried Feste noch einmal für die Hohenlimburger Belange, ein Ganzjahresbad am Kirchenberg zu errichten, stark gemacht. Strüwer sprach nach der Abstimmung von einem "Handstreich", BI-Sprecher Frank Schmidt kündigte an, alle rechtlichen Mittel auszuschöpfen, um gegen die Ratsentscheidung, die in dieser Form ein Schlag ins Gesicht der Hohenlimburger sei, anzugehen. Bezirksvorsteher Hermann Hulvershorn will bereits heute Einzelheiten erläutern.

Quelle: http://www.westfaelische-rundschau.de

Neuere News:

WP-03.03.2006 Empörung nach dem Freibad-Aus

WP-03.03.2006 Frust und Empörung nach dem Aus für das Kirchenbergbad Bezirksvertretung und Bürgerinitiative wollen schnell rechtliche Schritte einleiten

WP-02.03.2006 Bahn frei für das Zentralbad

WP-02.03.2006 Das Aus! Kirchenberg wird nicht geöffnet

WP-02.03.2006 Das Aus! Kirchenbergbad wird nicht mehr geöffnet

WR-02.03.2006 Das neue Bäderkonzept

Ältere News:

WR-02.03.2006 Ja für Zentralbad, Nein für Kirchenberg

WR-02.03.2006 Aus fürs Kirchenbergbad im Rat gestern besiegelt

WR-02.03.2006 Kirchenbergbad ist geschlossene Sache

WP-01.03.2006 Kirchenbergbad soll für immer zu bleiben

WP-01.03.2006 DRK lädt zum Blutspenden SPD-Sitzung ist öffentlich Fahrt nach Höxter war schon 2005

WP-01.03.2006 Initiative hat eine faire Chance verdient

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0069Sek