News / wr WR-12.03.2006 Das Bad privatisieren

Das Bad privatisieren

12.03.2006 / LOKALAUSGABE / HOHENLIMBURG

Betr.: Schließung Kirchenberg-Bad.

Mit großem Interesse und Bewunderung habe ich verfolgt, wie die Hohenlimburger Bürger sich für den Erhalt des Kirchenbergfreibades eingesetzt und gekämpft haben. Die Entscheidung der endgültigen Schließung ist eine Frechheit. Da sitzen einige Herren am Schreibtisch, denen das Anliegen der eigentlichen Menschen, die das neue Spaßbad nutzen sollen, egal ist. Letzte Lösung ist wohl nun die Privatisierung des Kirchenbergbades. In anderen Städten klappt das doch auch. Sicherlich sind viele Hohenlimburger spendenbereit, die ansässigen großen und kleinen Firmen so wie Gastronomie und Sportvereine in Hohenlimburg würden sich doch sicherlich nicht lumpen lassen. Die Schulen in Hohenlimburg haben ja auch schon oft durch tolle Aktionen Geld gesammelt und gespendet, sicherlich würde denen auch wieder etwas einfallen. Auch die Kirchen könnten helfen und die eine oder andere Kollekte spenden. Und zu aller letzt, meine Herren von HagenBad und Politiker, da das Kirchenbergbad ja so marode ist sind sie ja sicherlich froh, wenn sie sich von diesem Objekt für den obligatorischen Euro trennen können, oder fürchten Sie dann Konkurrenz. Aber ich kann Sie beruhigen, 90 Prozent der Hohenlimburger Freibadbesucher würden das neue Spaßbad sicherlich nicht besuchen. Das Freibad in Letmathe ist uns näher und die Eintrittspreise erschwinglich, und Spaß bekommen wir dort auch. Die Wahnsinnskosten des Abbruches des Kirchenbergbades würden auch wegfallen, evtl. sind Sie ja bei soviel Ersparnis bereit, die Hälfte der Abrißkosten zu spenden! Ich weiß, dass es in Hohenlimburg genug kompetente Bürger und Vereine gibt, die eine Übernahme in Angriff nehmen könnten. Ein Versuch ist es doch wert. Oder?

Tanja Schulte

Quelle: http://www.westfaelische-rundschau.de

Neuere News:

WR-17.03.2006 Initiative möchte einen Bürgerentscheid zum Freibad erzwingen

WP-15.03.2006 Bürgerbegehren wird vorbereitet

WP-14.03.2006 Aufmerksame Bürger wachen über Kirchenberg

WP-13.03.2006 Willy-Weyer-Bad für ältere Bürger wichtig

WP-13.03.2006 Jacobi-Referat bei Frauenhilfe Sautter heute bei Hausfrauen Gedankliche Flexibilität Holger Lotz für Bürgervereinigung Akupunktur bei Pferden

WR-12.03.2006 Wer kann Badschließung erklären?LESERBRIEFE

Ältere News:

WP-10.03.2006 Peter Demnitz kippt Ratsbeschluss nicht

WR-10.03.2006 Ein paar Vorschläge

WR-10.03.2006 Auf die Barrikaden gegen die inkompetente Ratspolitk

WR-10.03.2006 Keine Stimme mehr für die Plattmacher des Bades

WR-10.03.2006 Symbol für den Bürgerwiderstand

WP-09.03.2006 andesrechnungshof soll Pläne prüfen

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0033Sek