News / wp WP-14.03.2006 Aufmerksame Bürger wachen über Kirchenberg

Aufmerksame Bürger wachen über Kirchenberg

14.03.2006 / LOKALAUSGABE / HAGEN

Hohenlimburg. (-hey) Die Hohenlimburger Bevölkerung soll vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Sobald es die Großwetterlage zulässt, wird angefangen, die Technik im Kirchenbergbad zu demontieren." Diese Information erhielt die Westfalenpost-Redaktion in der vergangenen Woche.

Ähnliche Befürchtungen hatte auch die Hohenlimburger Bezirksvertretung gehegt und deshalb in ihrer jüngsten Sitzung auf Antrag von Hannelore Fischbach deutliche Worte in Richtung Stadtverwaltung und HagenBad gefunden: "Hände weg von der Technik des Kirchenbergbades", lautete der Beschluss der Hohenlimburger Bezirksvertreter. Einstimmig!

Am Montag wollten aufmerksame Hohenlimburger Bürger mitbekommen haben, dass Techniker im Kirchenbergbad bereits werkeln würden.

Ivo Grünhagen, HagenBad Geschäftsführer, sagte dazu auf Anfrage der Westfalenpost: "Ich habe einen aktuellen Ratsbeschluss. Dieser sagt aus, dass das Kirchenbergbad nicht wieder geöffnet wird. Als Geschäftsführer bin verpflichtet, die Geschäfte fortzuführen."

Bekannt, dass am Kirchenbergbad bereits montiert werde, sei ihm nichts. Zehn Minuten später bekräftigte der Geschäftsführer seine Einschätzung. "Von uns ist kein Mitarbeiter im Kirchenbergbad."

Damit hatte er recht. Vor der Tür stand ein Fahrzeug der Mark-E! "Die Arbeiten, die ausgeführt werden, haben aber nichts mit einer Schließung des Kirchenbergbades zu tun", versicherte Mark-E-Pressesprecher Uwe Reuter.

Inzwischen hat auch die Bezirksvertretung an den Regierungspräsidenten Helmut Diegel geschrieben und ihre Sichtweise geschildert, warum Oberbürgermeister Peter Demnitz den Ratsbeschluss aufheben müsse. Wie die Westfalenpost exklusiv am Samstag berichtete, vertritt das Rechtsamt der Stadt eine andere Auffassung. Der Ratsbeschluss sei nicht anzufechten.

In Hohenlimburg sehen die Verantwortlichen das verständlicherweise anders.

Quelle: http://www.westfalenpost.de

Neuere News:

WP-19.03.2006 Kirchenberg-Aus: Morgen startet Bürgerbegehren

WP-17.03.2006 Badegäste werden neues Funbad meiden

WR-17.03.2006 Wenigstens zehntausend

WR-17.03.2006 Einen Bürgerentscheid erzwingen

WR-17.03.2006 Initiative möchte einen Bürgerentscheid zum Freibad erzwingen

WP-15.03.2006 Bürgerbegehren wird vorbereitet

Ältere News:

WP-13.03.2006 Willy-Weyer-Bad für ältere Bürger wichtig

WP-13.03.2006 Jacobi-Referat bei Frauenhilfe Sautter heute bei Hausfrauen Gedankliche Flexibilität Holger Lotz für Bürgervereinigung Akupunktur bei Pferden

WR-12.03.2006 Wer kann Badschließung erklären?LESERBRIEFE

WR-12.03.2006 Das Bad privatisieren

WP-10.03.2006 Peter Demnitz kippt Ratsbeschluss nicht

WR-10.03.2006 Ein paar Vorschläge

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0035Sek