News / wr WR-01.02.2006 Badkommission von HagenBad enttäuscht

Badkommission von HagenBad enttäuscht

01.02.2006 / LOKALAUSGABE / HAGEN

Hohenlimburg. (-jer) Wenn heute der Rat der Stadt ab 15 Uhr im Hagener Rathaus über die Zukunft der Bäder berät, dann wird auch eine Abordnung der Bürgerinitiative "Ja zum Kirchenberg" vor Ort sein. In der Einwohnerfragestunde werde man sich zu Wort melden und einige Fragen zum Kirchenberg-Bad stellen, hieß es dazu gestern.

Viele Fragen wirft auch immer wieder das Verhalten der HagenBad auf, die sich grundsätzlich im Rahmen der gegründeten Expertenkommission zur Mit- und Zuarbeit angeboten hat, in der Sache aber am Montag beim Besichtigungstermin enttäuschte. Wie aus der Runde der Teilnehmer zu erfahren war, hatten die Mitarbeiter die geforderten Zahlen, die für eine Sanierung des angeblich so maroden Bades aufgewendet werden müssten, nicht dabei. Darüber hinaus sei die Anlage bei der Begehung in keinster Weise als so defekt beschrieben worden, wie es noch vor ein paar Tagen gegenüber den Fraktionen von SPD und CDU geschehen ist. Ein weiteres Treffen der Kommission ist für den kommenden Montag geplant. Dann, so hoffen die beteiligten Politiker und Mitstreiter für das Bad, werde HagenBad endlich konkrete Belege vorlegen, anhand denen der Sanierungsaufwand beziffert werden kann.

In der heutigen Ratssitzung müssen sich Hagens Politiker zunächst aber erst einmal mit dem Einwohnerantrag von HagenAktiv und dem FDP-Antrag zur Bäderlandschaft befassen. HagenAktiv sammelte 10 000 Unterschriften für den Erhalt aller Hagener Bäder und gegen den Bau eines Zentralbades am Ischeland. Die FDP will vor der Schließung von Bädern überprüfen lassen, ob eine Übernahme durch private Investoren oder Vereine möglich ist. Die Freibäder Hestert und Hengstey sollen mit flexiblen Öffnungszeiten in den Monaten Mai bis September weiter betrieben und Personalkosten eingespart werden Auch soll untersucht werden, ob im Kirchenbergbad eine Leichtbau-Halle über dem 50-Meter-Becken errichtet werden kann.

Quelle: http://www.westfaelische-rundschau.de

Neuere News:

WP-08.02.2006 "Ergebnis der Expertenrunde abwarten"

WP-07.02.2006 Nächste Woche soll Sachverhalt bewertet werden

WP-02.02.2006 In vier Wochen soll Entscheidung über Bäder fallen

WP-02.02.2006 SPD schwimmt wieder in einer gemeinsamer Bahn

WR-02.02.2006 Wolfgang Jörg: "Kirchenberg zur Chefsache machen"

WP-01.02.2006 Hagenbad verspricht: Zahlen am Montag

Ältere News:

WR-31.01.2006 SPD-Unterbezirk diskutiert heute das Bäderkonzept

WR-31.01.2006 Vom Wahlversprechen zur Zwietracht

WR-31.01.2006 Dem Bad eine Chance geben

WP-29.01.2006 SPD-Kampfansage für Kirchenbergbad

WR-27.01.2006 Arbeitsplan erstellt

WP-23.01.2006 Kirchenberg: Die Luft wird immer dünner

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0058Sek