News / wr WR-29.08.2006 Lennerockers spielen im Park

Lennerockers spielen im Park

29.08.2006 / LOKALAUSGABE / HOHENLIMBURG

Hohenlimburg. In Sachen Bürgerentscheid zum Bäderkonzept wird jetzt nicht mehr geflüstert, sondern gerockt! Die "Lennerockers" stellen sich in den Dienst der guten Sache und geben am Sonntag, 3. September, 15 bis 17 Uhr, neben dem Hallenbad im Lennepark ein Benefiz-Konzert für die Bürgerinitiative "Ja zum Kirchenbergbad - für ganzjähriges Schwimmen in den Stadtteilen". Die Initiative möchte damit für den Bürgerentscheid am 17. September werben und mit dem Erlös aus Bratwurst- und Getränkeverkauf weitere Aktionen im Rahmen ihrer Informationskampagne finanzieren. "Der Eintritt für dieses Konzert ist frei; wir bitten allerdings um eine kleine Spende und bieten auch wieder unsere Kampagnen-Bausteine an", betonen die BI-Sprecher Bernd Tekampe und Frank Schmidt. "Die Zukunft der Hagener Bäder steht auf dem Spiel. Die Bürger entscheiden, ob es mittelfristig nur noch ein Zentralbad mit sehr geringem Freibadanteil gibt, oder ob in den Stadtteilen ganzjährig geschwommen werden kann", wirbt Schmidt dafür, dass am Wahlsonntag mit "Ja" abgestimmt wird: "Angesichts der Tatsache, dass nach DLRG-Informationen fast zwei Drittel der Kinder in Deutschland zwischen fünf und zehn Jahren nicht mehr schwimmen können, darf eigentlich niemanden gleichgültig lassen. Die steigenden Bade-Unfallzahlen stehen in klarem Zusammenhang mit den Bäderschließungen in vielen Kommunen, doch in Hagen hat man daraus nichts gelernt." In diesem Jahr hatte der Hagener Stadtrat das Kirchenbergbad schließen lassen; das Ende für Willi-Weyer-Bad und Stadtbad Boele ist bereits beschlossen, und nach den Befürchtungen der Bürgerinitiative stehen auch Hengstey- und Hestertbad auf der Kippe, wenn die Kalkulationen von fast einer halben Million Besuchern jährlich für das Zentralbad nicht aufgehen. Die Bürgerinitiative hofft auf reichlich Zuspruch, damit die Kampagne für ganzjähriges Schwimmen und den Erhalt des Kirchenbergbades weiteren Auftrieb erhält. Denn nicht nur die Stimmenmehrheit ist wichtig, sondern auch eine hohe Wahlbeteiligung. Hier weist die Initiative nochmals auf die Möglichkeit zur Briefwahl hin - die Unterlagen können bei der Stadt Hagen, Wahlamt, Postfach 4249, 58042 Hagen, angefordert werden.

Quelle: http://www.westfaelische-rundschau.de

Neuere News:

WP-04.09.2006 Benefizkonzert für die Hagener Stadtteilbäder

WR-04.09.2006 Die Wolken weggerockt

WP-01.09.2006 Lennerockers spielen für Stadtteilbäder

WR-01.09.2006 Klares Votum für das Bad am Kirchenberg

WR-01.09.2006 Lennerockers spielen im Lennepark

WP-29.08.2006 Lennerockers im Lennepark

Ältere News:

WR-29.08.2006 Benefizkonzert fürs Bad: "Lennerockers" im Park

WP-28.08.2006 Fußballer kleistern für Kirchenbergbad

WR-23.08.2006 BI braucht mehr Stimmen als der OB

WP-22.08.2006 SPD stolz: Ebay-Aktion beschert 2222 Euro

WR-22.08.2006 2 222 Euro für die Wahlwerbung

WP-17.08.2006 Beste Nutzwerte für Kirchenbergbad

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0051Sek