News / wr WR-28.07.2006 Immer wieder Neues

Immer wieder Neues

28.07.2006 / LOKALAUSGABE / HAGEN

Hohenlimburg. (Leif) Der neue Name klingt gut. Kreiert haben ihn die Eheleute Erika und Klaus Hübel: "Islandpferde-Reiterstadion Hagen-Halden" heißt die Ovalbahn an der Bandstahlstraße, wenn dort am Sonntag, 3. September, zum fünften Male innerhalb von zehn Jahren der große "Tag mit Pferden" stattfindet. DAS SAMSTAGS-INTERVIEW Präsentiert wird der Tag von den Islandpferde-Freunden Südwestfalen und der Spedition Hermesmann. Jedes zweite Jahr laden die Veranstalter nach Halden ein. Ist es nicht schwierig, dafür immer wieder neue Attraktionen aufzubieten? Klaus Hübel: Das ist schon ein kleines aber ständiges Problem, denn die Besucher wollen stets gut unterhalten sein, etwas Neues sehen. Das heißt, wir müssen neue Leute und neue Pferderassen für die Präsentation gewinnen. Diesmal wird beispielsweise mit "Tinker" ein Hengst aus Irland dabei sein. Neue Lektionen werden den Zuschauern gezeigt, und im Vier-Gang-Championat stellen wir westfälische Reiter vor, die demonstrieren, wie stark sie sind. Oder Stichwort Border Collies: Das sind Hunde und ihre Halter, die mit dem üblichen ,Agility nichts am Hütchen haben. Hier wird der natürliche Umgang mit Hunden gezeigt. Erstmals im Programm sind auch die Camarque-Pferde, die mancher Besucher eigentlich nur aus dem Fernsehen kennt. Lässt die Namensgebung ,Reiterstadion auf Veränderungen schließen, die auf dem Platz in Halden seit 2004 vorgenommen wurden? Ich denke, der Platz hat diesen Namen einfach verdient. Es ist ein natürlicher Paradeplatz, auf den die Leute von allen Seiten schauen können, und der Mittelplatz ist einfach gut, eben auch bestens geeignet für eine Ausbildungsschau. Mit 400 angebotenen Sitzplätzen, zum Teil auf Lkw-Aufliegern, sind wir ebenfalls gut bestückt. Hinzu kommt schließlich noch das kulinarische Angebot: Vor Ort wird von uns gekocht und gegrillt; selbstgebackener Kuchen wird angeboten. Die großen und kleinen Gäste kommen am 3. September nach Halden, weil ihnen etwas gezeigt wird, das im regionalen Raum Seltenheitswert hat und durch seine Nähe zu Natur und Tieren attraktiv ist, aber auch weil sie wissen, dass der Erlös für mehrere gute Zwecke bestimmt ist. Die Beliebtheit des ,Tages mit Pferden hat in den zurückliegenden zehn Jahren stetig zugenommen, können wir als Veranstalter mit Fug und Recht behaupten und auch mit Zahlen belegen. Und der Erlös wird auch in diesem Jahr wieder unter dem Frauenhaus, der Rumänienhilfe und der Suppenküche aufgeteilt. Übrigens: Der Bürgerinitiative ,Ja zum Kirchenbergbad geben wir - und das sehr gern - die Möglichkeit, mit einem Stand am 3. September bei uns vertreten zu sein.

Quelle: http://www.westfaelische-rundschau.de

Neuere News:

WP-07.08.2006 FDP will Kirchenbergbad ausbauen

WR-07.08.2006 FDP spricht sich für Erhalt des Kirchenberg-Wellenbads aus

WR-07.08.2006 Erhalt des Kirchenberg-Wellenbads

WP-04.08.2006 Geschichte hören und fühlen "Führerschein bei Ebay ersteigern"

WP-04.08.2006 Auktion: Ausbildung zum Rollerführerschein

WP-28.07.2006 Sechs BVB-Krüge fürs Kirchenbergbad

Ältere News:

WR-28.07.2006 20 Auktionen sind im Netz

WP-26.07.2006 Nach der WM kamen die Gäste

WR-25.07.2006 OVG weist Beschwerde der BV zurück

WR-24.07.2006 Ex-OB Thieser brachte für die Auktion ein Hagener Bild mit

WP-23.07.2006 Auch Dietmar Thieser unterstützt ebay-Aktion

WP-23.07.2006 eBay-Aktion: SPD mit Start sehr zufrieden

 
Westfalenbad
Copyright rettet-das-kirchenbergbad.de 2007 - 0,0061Sek